Atomstrom – Nein danke!

Die Bilder vom Tsunami und dem Erdbeben in Japan sind schrecklich und man kann und soll sie nicht so schnell vergessen. Es wird eine Zeit dauern, aber die Menschenwerden auch diese Naturkatastrophen verarbeiten. Aber was ist mit der Atomkatastrophe? Die wahren Auswirkungen sind nach wie vor nicht bekannt, und die Politik und die sogenannten Experten werden sie uns auch nie bis ins letzte Detail bekanntgeben. Das MĂ€rchen von der sicheren und billigen Atomenergie ist entlarvt. Sicher ist nur, dass diese Technik nicht sicher ist und den nĂ€chsten Generationen das Problem mit dem atomaren Abfall und bei jedem Unfall Verstrahlungszeiten von 240.000 Jahren hinterlĂ€sst. Techniken wie Atom und Gentechnik in der Landwirtschaft, wo einige Wenige viel Geld verdienen, die Auswirkungen fĂŒr die nĂ€chsten Generationen unvorhersehbar sind, mĂŒssen wir ablehnen! Reden allein ist keine Lösung – wir mĂŒssen aktiv werden!

Auf der einen Seite bedeutet das fĂŒr mich, alle Proteste und Initiativen gegen dieseTechniken zu unterstĂŒtzen, auf der anderen Seite,diese Techniken nicht zu nutzen. D.h. wer gegen Atomstrom ist, muss
sich Stromanbieter suchen, die keinen Atomstrom verkaufen. Eine rasche Änderung in der Energiepolitik zugunsten der erneuerbaren Energie mĂŒssen wir Konsumenten durch unser Kaufverhalten erzwingen. Jeder, der diese Fehlentwicklungen erkennt und nichts dagegen tut macht sich mitschuldig! Wir mĂŒssen nicht nur Rechenschaft vor unserem Herrgott ablegen,der uns die Welt anvertraut hat um sie zu schĂŒtzen und zu bewahren, sondern auch vor den nĂ€chsten Generationen. Unter „strahlender Zukunft“ werden sie wohl etwas anderes erwarten.

Anbieter von Ökostrom in Österreiche: Greenpeace Liste – Ökostrom
Atomstromanteil der Anbieter in Österreich: Greenpeace – Atomstrom drin!

Atomstrom
Quelle: Greenpeace

  1. Berndl Christine
    Berndl Christine sagte:

    Ich bin absolut gegen Kern-und Fossilenergie. Daher beziehe ich seit 2004 Ökostrom der Alpen Adria Energie http://www.aae.at. Der Familienbetrieb hat seit 126 Jahren Erfahrung im Ökokraftwerksbau, kann also als Ökostrompionier bezeichnet werden.
    Die Ökokraftwerke in Kötschach/Mauthen können in FĂŒhrungen besichtigt werden. So wird die Gewinnung von Ökostrom erlebbar:
    http://www.energie-autark.at/show_content.php?sid=46
    Die AAE kann durch den grĂ¶ĂŸten Ökokraftwerkspark und dem sonnigsten Versorgermix aller unabhĂ€ngigen Ökostromanbieter ĂŒberzeugen.
    Saubersten Ökostrom der AAE gibt es in ganz Österreich, meist sogar preisgĂŒnstiger als beim Anbieter vor Ort.